wichtige Hinweise zur Corona-Pandemie
und deren Auswirkungen auf die kulturellen Veranstaltungen

Nach den aktuellen Bekanntmachungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und für Wissenschaft und Kunst gelten derzeit folgende Regeln: 2-G-Plus

  • - Nachweis einer vollständige Impfung gegen Covid-19 (2. Impfung mindestens 14 Tage zurückliegend)
    - oder Nachweis einer Genesung nach vorheriger Infektion mit Covid-19
          (PCR-Testung, mind. 28 Tage bzw. max.6 Mon zurückliegend)
    - Nachweis eines negativen Tests (Schnelltest max. 24 Std. alt, PCR-Test max. 48 Std. alt, kein Selbsttest!)
    - bei einer 3. Impfung (Booster) vor mind. 14 Tagen entfällt die Testpflicht
     
  • Besucher und Mitwirkende haben eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Abstand zwischen Personen im Freien und in allen Räumlichkeiten: mindestens 1,5 m (lediglich Personen, die im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind, haben die Abstandsregel untereinander nicht zu befolgen)
  • Vom Besuch und von der Mitwirkung an Veranstaltungen sind Personen ausgeschlossen,
    - die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Erkrankten hatten oder
    - Symptome aufweisen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten könnten (Atemwegssymptome jeglicher
      Schwere, unspezifische Allgemeinsymptome und Geruchs- oder Geschmacksstörungen.
  • Wegen einer Kontaktpersonen-Nachverfolgung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles ist bei Besuchern und Mitwirkenden eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder Email oder Adresse) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthalts zu führen.
  • Vorgegebene Laufwege und zugewiesene Sitzplätze mit fester Sitzplatznummer sind unbedingt einzuhalten.
  • Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die Veranstaltungen ohne Pause und ohne Bewirtung durchgeführt.
  • Vor und nach jeder Veranstaltung wird zur Gewährleistung eines regelmäßigen Luftaustauschs längerfristig quergelüftet.

Da diese Vorschriften jederzeit durch die verantwortlichen Behörden den aktuellen Bedingungen angepasst  werden können, können sich auch bei den Veranstaltungen Vorgaben wie z.B. Anfangszeiten, Dauer und zugelassene Personenzahlen kurzfristig ändern.

Bitte kontrollieren Sie deswegen vor den jeweiligen Veranstaltungsterminen auf der Internetpräsenz des Vereins, in den Medien oder sonstigen aktuellen Hinweisen, ob alle Angaben noch zutreffen.

Eintrittskarten können bis auf Weiteres nur per Reservierung über unsere Website erworben werden.

Trotz dieser aufwändigen Umstände werden wir,
d.h. das Team von Kultur im Schloss Seefeld e.V. in Kooperation mit dem Bräustüberl Schloss Seefeld
alles versuchen, dass die Veranstaltungen trotzdem in möglichst entspannter und sicherer Atmosphäre genossen werden können.
Bitte halten Sie sich deswegen auch als Besucher an die Vorschriften!